Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 12 2012

waka
18:13

January 05 2012

waka
00:46
Gold Silber Turbolader

December 17 2011

waka
19:27

Crack up Boom und was die Konzerne draus machen



Die Meldungen über Privatleute die das Geld für unnütze Dinge massiv zum Fenster rauswerfen und überteuerte Küchen und Sofas kaufen sind ein Zeichen dass die heutigen Konzernchefs nicht umsonst dort sitzen wo sie sind und eben doch deutlich schlauer als die Schafe. Sie machen nämlich das Gegenteil dessen und ziehen die Leute hemmungslos ab.

Heute kam die Meldung, dass Audi so viele Autos verkauft hat wie noch nie (1,3 Millionen), und das bei einer Umsatzrendite von 12%. Bei BMW soll sie sogar bei 14% liegen und ein Absatz von sogar 1,6 Millionen Autos. Diese Firma (als pars pro toto) wird 2011 geschätzt 70 Mrd. umsetzen und dabei vor Steuern fast 10 Mrd. Gewinn einfahren, so viel wie noch nie. Die Firmen profitieren massiv von der Angst der älteren Sparer und nutzen diese hemmungslos aus (= keine Rabatte); ein großer Teil des Gewinnes wird nämlich in Deutschland erzielt, nicht in USA oder China! Nur Mercedes schwächelt, die sind nun hinter Audi zurückgefallen; deren Klientel überaltert wohl und gibt wohl sukzessive den Schein ab.

Im Gegensatz zu Privatleuten horten die Großkonzerne Liquidität. BMW hat zwar 50 Mrd. Schulden, aber mittlerweile fast 10 Mrd. Cash (bei der EZB gebunkert dank eigener Banklizenz) und jedes Monat kommt fast eine weitere Milliarde dazu. Durch die Banklizenz sind sie von den Kapitalmärkten unabhängig und zahlen nur Minizinsen. Aufgrund der Euro-Krise werden angeblich schon wieder Restriktionsprogramme gefahren, Ihre Seite hat darüber ja berichtet. Auch hier bei diesen Firmen gilt: 2011 ist nicht 2008! Man ist hier vorbereitet, und würde diesmal auch eine mehrjährige Krise durchstehen, und deshalb wird sie wohl auch nicht so schnell kommen. Und wenn: ausbaden würden das die einfachen Angestellten, die dann als erste auf die Straße gestellt würden.

Meiner Auffassung nach ist es dumm was die Privatleute jetzt tun: kaufen zu überhöhten Preisen, in der Spitze des Booms. Jetzt gehört Liquidität aufgebaut, in Gold gespeichert, und dann in ein paar Jahren, wenn die Handwerker wieder froh sind um Aufträge, investiert. Wobei nach allem was ich sehe die nächsten 3 Jahre ob Euro Kollaps oder nicht weiter gute Gewinne bringen werden für Firmen mit weltweiten Spitzenprodukten und gut ausgebauten weltweiten Vertriebsstrukturen. Im Gegensatz zu 2008 haben wir derzeit keine harte Krise der Wirtschaft, sondern primär eine Krise des politischen Systems, des Parteienpersonals und der darauf basierenden Sozialindustrie. Dort wird die nächsten Jahre aufgeräumt. Die meisten Unternehmen haben viele Hausaufgaben gemacht - die Politik keine einzige. Von den heutigen Banken werden einige überleben, von den heutigen Parteien wohl keine einzige.

Bei Autos dürfte der Crack-Up-Boom nur eine geringe Rolle spielen, denn diese werden primär auf Leasing finanziert. Das mit dem Speichern in Gold und dann das Ausnützen, wenn Leasing weg ist, versteht leider nur eine Minderheit.
Tags: Zitat Euro Gold

December 16 2011

waka
09:33
reaction solid gold
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl