Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
waka
21:36

Der endgültige Vaterlandsverrat



Wer glaubt, meine gestrigen Thesen zu geplanten Vermögens-Abgaben seien bereits der Worst Case, den empfehle ich den Kommentar von Herrn Vartian zu meinem gestrigen Bericht:

Das Institut (Anmerkung: gemeint ist das DIW) testet – sicher im Auftrag von ganz oben – HaircutFORMEN. Es ist ja nicht nach einem Krieg und es liegt kein Schutt auf den Straßen und Deutschland hat etliche Milliarden an Investitionen und Forderungen im/an das Ausland, die man nicht konfisziert sehen will. Daher kann man den Haircut, der natürlich mit einer Währungsumstellung ursächlich verbunden sein wird (mit oder ohne gleiches Datum) nicht über die Währung selber machen (das beträfe US-Bürger ... die USA würden sofort DE-Eigentum beschlagnahmen), sondern muss eine fiskale, auf Steuerinlandshoheitssklaven beschränkte, Form finden und testet gerade das public Feedback aus – IM STAATSAUFTRAG selbstverständlich.

Sie suchen nach einer Form. Sperrkonten wie früher gehen nicht mehr, da es Steuerausländer auch beträfe. Die nächste, DBA-konforme Form sind eben Zwangsanleihen (die sind ein Steuergesetz und beträfen Steuerausländer mit Konto in DE eben NICHT).

Österreich, der Brutalinski hat es mit dem Vertrag mit CH schon vorexerziert: 38 % !!! Vermögenskonfiskation für Schwarzgeldler gnadenlos für rückwirkend bis 2010 bekannte Bestände und die Form ist: Gilt nicht für AT-Staatsbürger, gilt nicht für AT-Kontoinhaber, es gilt für AT-STEUERPFLICHTIGE = Wohnsitzige.

Alle Beweise lassen den Schluss zu: Man will brutal enteignen, aber international legal bleiben (national nicht).

Da man darauf Wert legt, weiß man offenbar, dass $, YEN, CAD ... den EUR zeitlich überleben werden.

Der endgültige Vaterlandsverrat ist nämlich noch ausständig und der EUR, die Rettungen waren nur die Aufwärmübung. Der endgültige Vaterlandsverrat im Wirtschaftskrieg besteht darin, das eigene Volk brutal zu haircutten zu einem Zeitpunkt, wo andere FIAT-Währungen (noch) leben. Dadurch entsteht ein Zeitfenster, in welchem sich die Drucker dieser anderen FIAT-Gelder willkürlich Sachwerte auf deutschem Boden mit $, GBP ... kaufen können und das Land übernehmen. Erst dann gehen deren Währungen unter, die Sachwerte sind weg und der dann kommende Goldstandard konserviert das dann für 60+ Jahre. Erst dann haben die Brutusse ihr Werk getan.

Die freiwillige Abgabe deutscher Sachwerte an Ausländer im Austausch gegen wertlose US-Dollar kennen wir ja noch von Zeiten der Regierung Schröder / Fischer. Diese beiden auslandsgesteuerten Vaterlandsverräter – zumindest die Grünen sind ein von der US-Hochfinanz etabliertes und finanziertes Trojanisches Pferd im Herzen der deutschen Politik – haben es nämlich vollbracht, die in der sogenannten Deutschland AG (ein gegenseitiges Geflecht von nationalen Banken, Versicherungen und Industrie-Betrieben, die das Ziel hatte, nationale Sachwerte vor Ausverkauf an ausländische Mächte zu schützen) zu knacken und diese Unternehmen an ausländische Investoren, Hedge Fonds und andere Heuschrecken zu verramschen.

Damals hatten wir das von Herrn Vartian beschriebene Zeitfenster in anderer Form auch schon: Das anglo-amerikanische Bankensystem hatte seinerzeit kräftig US-Dollar Kreditgeld geschaffen, mit welchem die Investition in die Deutschland AG bezahlt wurde. Gedeckt wurden diese Gelder mit den US-Immobilien, mit denen eine mächtige Blase generiert wurde. Die Investoren in diese Blase haben zum Großteil ihr Geld verloren – aber die Sachwerte der Deutschland AG sind bei den Käufern aus dem US-Dollarraum geblieben.

Nun geht es wohl im letzten Schritt um den Ausverkauf der verbliebenen großen Sachwerte – und diese stecken zum größten Teil in dem Immobilien-Vermögen, welches sich (noch) in den Händen des deutschen Mittelstands befindet.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl